Hey, ich bin Daniela

ganzheitliche Tierärztin und medizinische Dozentin

Meine Leidenschaft ist die Verhaltenstherapie und Naturheilkunde. Ich löse auf sanftem Wege Verhaltensprobleme und stärke die Bindung zwischen Menschen und ihren Tieren. Die ätherischen Öle und Bachblüten helfen mir bei meiner Arbeit und schenken emotionale wie körperliche Unterstützung.

Als medizinische Dozentin arbeite ich am Uniklinikum Gießen und unterrichte dort med.-tech. Assistenten. Die Freude an der Lehre und das verständliche Weitergeben von medizinischem Wissen bringe ich auch in meine Webinare und Seminare ein.

Mit meinem Mann (verantwortlich für die Technik bei AromaVetDoc) wohne ich in der Nähe von Frankfurt am Main. Zu unserem kleinen Bauernhof gehören fünf Katzen, drei Hühner und zwei Igel.  Die zwei Hunde meiner Freundin und mein Pfelgepferd zähle ich ebenfalls dazu.

Lebenslauf

2008-2014 Studium der Veterinärmedizin – Justus-Liebig-Universität Giessen

2014-2020 Promotion und wissenschaftliche Mitarbeiterin – Institut für Anatomie und Zellbiologie – Fachbereich Medizin – Justus-Liebig-Universität Giessen

seit 2019 Dozentin – Schule für med.-tech. Assistenten – UKGM Giessen

2021 Zertifizierung zur Tierernährungsberaterin für Hund und Katze

2021-2022 Pawsitive Life Coach Ausbildung nach der Bindung First Philosophie

seit 2021 Module der Akademie für tierärztliche Fortbildung (ATF) für die Zusatzbezeichnung Verhaltenstherapie für Hund und Katze

seit 2021 Hospitanz bei Hundetraining Yvonne Kern

seit 2021 Dozentin bei Spotligth Tiergestützt

Asrael - der Pascha

Der Älteste im Rudel ist Asrael, Bruder von Asuna. Als Mischung aus Bengale, MainCoon und Heilige Birma ist er auch der Größte und Kräftigste. Leider leidet Asrael unter Epilespie und benötigt regelmäßig seine Medikamente. Durch die Erkrankung ist er etwas alt geworden und benötigt seine eigene Wärmflasche. Trotzdem ist er verschmuzt wie eh und jeh.

Asuna - die Diva

Unsere Glückskatze (dreifrabig) heißt Asuna und ist Asraels Schwester. Wie ihr Bruder hat sie Epilepsie, aber eine andere Form und zwar das Rolling-Skin-Syndrome. Deshalb war es immer schwer sie zu streicheln, obwohl sie die Nähe sucht, weil ihre Nerven plötzlich die Berührung in Schmerz umwandeln können.​ Dank der Aromatherapie kann sie endlich die Kuscheleinheiten erhalten, die sie benötigt.

Yui - die Prinzessin

Yui ist die Schwester von Natsu und Tigerle und gehört zu den Kitten aus der Handaufzucht. Sie ist sehr eigensinnig und macht nur was sie möchte. Vermutlich weiß sie einfach, wie unglaublich süß sie mit ihren weißen Socken und dem zarten grauen Britisch Kurzhaar Fell ist. Die Prinzessin nutzt diese Tatsache im kompletten Rudel aus und hat Asrael komplett um ihre Kralle gewickelt.

Natsu - der Frechdachs

Mit seiner geringen Frustrationstoleranz (Verhaltenproblem bei Handaufzuchten) will Natsu immer im Mittelpunkt stehen und braucht eigentlich 24/7 Aufmerksamkeit. Am liebsten würde er den ganzen Tag Schnipies aportieren und sich an der Haut festsaugen. Durch seine Bindung zum Menschen hat er ein sehr hohes Einfühlungsvermögen und trocknet so einige Tränen.

Tigerle - der Träumer

Tigerle ist der einzige, der keinen Anime-Namen hat. Dies liegt daran, dass er eigentlich ein neues Zuhause erhalten hätte. Doch er blieb, weil er eine Resorbtionsstörung hat und die "neuen Besitzer" es sich nicht zugetraut haben. Er ist unser Träumer und meistens irgendwo anders in seinem Kopf. Seitdem die Katzen auch den Garten zur Verfügung haben ist er aufgeblüht und sehr frech geworden.

Die Hühner

Die drei Damen heißen Agathe (Meran, braune Eier), Isabell (Iatliener, weiße Eier) und Emily (Grünleger, grüne Eier). Agathe ist die Chefin der kleinen Gruppe und benimmt sich häufiger als Hahn. Isabel ist extrem schlau und wäre perfekt für Clickertraining geeignet, nur leider habe ich nciht genügend Zeit. Emily ist die verträumteste der Drei und braucht häufiger mal eine Extraeinladung.

Die Igel

Die zwei Igel (Weibchen und Männchen) wurden aus der prallen Sonne im Nachbarsgarten gerettet, gesund gepflegt und wieder in die freie Wildbahn entlassen. Seitdem wohnen sie im Garten und kommen jeden Abend zur Futterstelle, wo die Igel-Cam Bilder und Videos von ihnen macht.

Sharima

Ich gebe zu, ich bin mit ganzem Herzen ein Pferdemädchen, daher bin ich überglücklich die Chance zu haben, mich um ein Pferd kümmern zu dürfen. Sharima ist eine Araberstute mit stolzen 29 Jahren. Sie braucht viel Liebe und Zuwendung, die ich ihr gerne gebe, da sie mir so vieles dafür zurück gibt. Ihr manchmal etwas aufbrausendes Temperament macht das Ganze umso spannender und es wird nie langweilig.

Nala und Sam

Die beiden Hunde meiner Freundin gehören zu meinem kleinen Fellrudel dazu und ich möchte sie in meinem Leben nicht mehr missen. Nala (links) und Sam (rechts) sind absolute Herzenshunde und ich bin froh, dass sie Teil meines Lebens sind. Als Hütehund-Mix will Nala allen gefallen und ihr Rudel zusammen halten und Harmonie verbreiten, wo sie nur kann. Sam ist ein Mix aus Golden Retriever, Schäferhund und Dackel. Er ist ein wahrer Schatz, da er Schmerzen und Unwohlsein erspürt und sofort helfen möchte.

Unsere Events:

Brief- Freunde

Lust auf regelmäßige Updates?

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.
AromaVetDoc
Logo
Shopping cart